HATE-SLAM

"Sehr geehrtes Herr Arschloch"

HATE-SLAM "Sehr geehrtes Herr Arschloch"

Bösartige, hasserfüllte und manchmal auch wahnsinnige Leserbriefe gehören zum redaktionellen Alltag. Auf den ersten Blick sind sie einfach nur beleidigend, doch in diesen Abgründen lassen sich auch Perlen von feinem Humor und tiefsinniger Vielschichtigkeit entdecken. Sehr komisch oft - wenn auch in aller Regel unfreiwillig. Das wollen nun Redakteure den interessierten Außenstehenden nicht länger vorenthalten. Die drei großen Frankfurter Zeitungen, Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ), Frankfurter Neue Presse (FNP) und Frankfurter Rundschau (FR) werden eine Auswahl der gemeinsten und krassesten Hass- und Schmähbriefe live präsentieren. Voll aggro, fies, skurril, live und real.
Comedy direkt aus dem Leben, aus dem richtigen Leben eben.

So
26.01.2020
19:00 Uhr
Neues Theater Saal
Emmerich-Josef-Straße 46a
Frankfurt a.M. Höchst
ab 24,40