LITERARISCHER OZEAN

"Im Schwarz segeln"

Das Portrait einer jungen Frau, deren Sprache im Wasser unter den Gletschern klingt als sei sie ein Fackelschein des Schlafes im Rhythmus verwunschener Pfade im Schatten des Unheimlichen nervöser Augenblicke, wenn ALINA MARTIGNY erschöpft, erleichtert zugleich, den krummen Wegen durch enge Winkelgassen und den Überwachungen einer digitalisierten Welt entkommen ist dem Dröhnen der Helikopter am Eis und Fels des Alpinen, dann streift sommerähnliche Luft ihr Gesicht ein Gemisch aus nächtlicher Bläue, Eukalyptus und Pinienhain auf dem Weiß der Gipfel-Grate des Montblanc ein Atem wenn sie sich verliert im Sturz über dem Spiegel der Schneewand hinunter im Blau der Gletscher Miage und Des Géant, oder vom nordwestlichen Grat durch die Bosse du Dromadaire weiter hinab zum Dôme du Goûter mit ihrem Ski in gerader Linie sie die Grandes Jorasses streift, um weiter hinabzustürzen ins Zentrum Courmayeur, dann beginnt ihr die Angst am Körper abzutropfen… sie lächelt über ihre aufblitzende Idee: warum nicht Rodrigos ‚Concierto de Aranjuez‘?

BIRGITTA ASSHEUER liest heute hier diesen literarischen Text: ‚PORTRAIT DER GITARRISTIN ALS JUNG VERSTORBENE FRAU‘ und ELVIRA PLENAR wird am Konzertflügel spielen.

So
23.02.2020
19:00 Uhr
Neues Theater Saal
Emmerich-Josef-Straße 46a
Frankfurt a.M. Höchst
ab 9,00