MATTHIAS DEUTSCHMANN

"Notwehr für Alle"

MATTHIAS DEUTSCHMANN "Notwehr für Alle"

Über Mangel an Themen muss sich heute kein Satiriker beklagen. Nur liegen sie nicht mehr auf der Straße, sondern fliegen uns um die Ohren. Wenn man dem aktuellen Bundespräsidenten glauben darf, dann ist der „alte Ungeist nicht vergangen“ und die „bösen Geister der Vergangenheit zeigen sich heute im neuen Gewand.“ Ein Hauch von Weimar liegt also in der Berliner Luft und bei gutem Wetter kann man, von der Belle Etage der Republik, am Horizont das Ende der Demokratie heraufziehen sehen. Der erste Mann im Staate warnt vor der „Lust am Untergang.“ Bei so viel repräsentativer Depression auf Schloss Bellevue lohnt es sich, genauer hin zu sehen. Angesagt ist hochaktuelles, politisches Kabarett. Diesmal mit der fulminanten musikalischen Unterstützung durch den Pianisten Helmut Lörscher.

Sa
12.12.2020
20:00 Uhr
Neues Theater Saal
Emmerich-Josef-Straße 46a
Frankfurt a.M. Höchst
ab 27,70